Service-Navigation

Suchfunktion

Anti-Graffiti-Projekt Stadt Offenburg

Das Anti-Graffiti-Projekt der Stadt geht auf eine Initiative der Stadt Offenburg, des Polizeipräsidiums Offenburg und der Maler- und Lackiererinnung Offenburg zurück. Für Geschädigte besteht die Möglichkeit, einen Zuschuss für die Beseitigungskosten illegaler Graffitis zu beantragen. Die Stadt Offenburg übernimmt 50 % der anfallenden Kosten für die Entfernung durch Fachbetriebe der Maler- und Lackiererinnung Offenburg. Sollte eine Graffiti-Versicherung bestehen, übernimmt die Stadt Offenburg 50 % des tatsächlich anfallenden Selbstbehaltes.

So geht's:

  1. Kostenvoranschlag bei eingetragenem Malerfachbetrieb einholen oder Rundum-Service der Malerinnung nutzen (bitte im Antragsformular angeben)
  2. Antrag bei der Stadtverwaltung stellen (per E-Mail an: graffiti@offenburg.de)
  3. Prüfung der Voraussetzungen durch die Stadtverwaltung
  4. Freigabe durch die Stadtverwaltung
  5. Beauftragung des Malerfachbetriebs durch Antragsteller/in
  6. Vorlage der Rechnung, des Überweisungsnachweises sowie des Nachher-Fotos
  7. Prüfung und Auszahlung des Zuschusses durch die Stadt


Weitere Informationen und ein Antragsformular finden Sie unter Anti-Graffiti Offenburg.

Fußleiste